Foto: Georgios Makkas

Orthodoxe Kirchen sind atemberaubend, mit dekorativen Elementen und Wandmalereien, die die Schönheit und die Schöpferkraft des Lebens feiern. Diane Shugart hat einige ihrer Lieblingskirchen in Athen für Sie ausgesucht.

von Diane Shugart

Foto: Georgios Makkas

Agia Dynamis

Panagia Gorgoepikoos (Agios Eleftherios)

Foto: Georgios Makkas

Foto: Georgios Makkas

Agia Triada oder Sotira Lykodimou

Agia Irini

Foto: Georgios Makkas

Foto: Giorgios Makkas

Agia Eleousa

Agia Fotini

Foto: Georgios Makkas

Die Basilika am Ilissos

"Teile der Basilika wurden von den Osmanen im späten 18. Jahrhundert für den Bau von Stadtmauern benutzt."

Dieses Gotteshaus stammt aus dem 5. Jahrhundert und ist damit eine der ältesten Kirchen Athens.
Die Überreste sind momentan nicht zugänglich, weil die Grabungen hier weitergehen, aber ein Teil des Mosaikbodens der Basilika ist im Byzantinischen und Christlichen Museum zu sehen. Teile der Basilika wurden von den Osmanen im späten 18. Jahrhundert für den Bau von Stadtmauern benutzt. 

Agios Dimitrios Loumbardiaris

Foto: Georgios Makkas

Notable Churches in Athens

Bemerkenswerte Kirchen in Athen

Die älteste Kirche Athens:

Die antike Agora und die Stoa des Attalos

  1. 24 Adrianou, Monastiraki, 105 55
  2. Barrierefreier Zugang

  3. +30 210 321 0185
  4. Website

Foto: Georgios Makkas

Die beste Kirche, um Hochzeiten zu sehen

Agia Ekaterini ist eine der beliebtesten Athener Hochzeitskirchen. Sie ist ein großartiger Ort, um die Trauung zu verfolgen, da sie ein paar Stufen unter dem Straßenniveau liegt und Beobachtern einen „Balkon“ rund um den Hof bietet. Die Kirche aus dem 11. Jahrhundert wurde über einem Tempel der Jagdgöttin Artemis errichtet.

Die beliebteste Taufkirche

Die Kirchen rund um den Philopappos-Hügel werden mit Taufen assoziiert. Agios Dimitrios Loumbardiaris aus dem 12. Jahrhundert mit seinem exquisiten steingepflasterten Hof und Fresken aus dem 18. Jahrhundert steht ganz oben auf der Beliebtheitsskala für Zeremonien unter freiem Himmel. Ebenso beliebt ist ganz in der Nähe eine in den Fels gehauene Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die in die imposante Kirche Agia Marina integriert ist.

Die besten Kirchen für die Ostermesse

Am Karfreitag sollten Sie zur Kerzenprozession zur Kirche Agios Georgios auf dem Gipfel des Lykabettos gehen. Während sich die Menge mit ihren Kerzen den Hügel hinabwindet, können Sie auch andere Prozessionen in den verschiedenen Kirchengemeinden der Stadt sehen.
Das „Heilige Licht“ aus der Grabeskirche in Jerusalem wird am Karsamstag in deren Dependance in der Plaka (Metochion tou Panagiou Tafou) in Empfang genommen und von dort zu Kirchen im ganzen Land geschickt.

Die Innerlichkeit der orthodoxen Karwoche hat sich in ihren Hymnen niedergeschlagen. Verfolgen Sie die bewegenden Gottesdienste, die in der Anastasis, der Auferstehungsmesse um Mitternacht von Samstag auf Sonntag gipfeln, in der Kirche Agia Irini mit ihrem byzantinischen Chor. Am Morgen des Karsamstags bietet die Kirche Agia Sotira eine schöne Messe mit Orgelbegleitung.

Die einzige Rundkirche in Athen

Die 1880 von dem Deutschen Ernst Ziller entworfene Kirche Agios Nikolaos Thon ist das einzige überlebende Bauwerk des ausgedehnten einstigen Landguts von Nikolaos Thon, einem wohlhabenden Höfling König Georg I., der eine Vielzahl öffentlicher Bauten in Athen finanziert hat, darunter das Nationaltheater. Er trug auch zur Organisation der Zwischenolympiade 1906 bei. Spähen Sie hinein, um einen Blick auf die farbigen Glasfenster zu erhaschen, die Thon aus Russland importiert hatte.